Überspringen zu Hauptinhalt
Rare Earth - Ecology Cover Front

Rare Earth – Ecology (1970)

Rare Earth waren die ‘erste weiße Soulband’, die Ende der Sechziger bei Motown unterschrieben hatte. Sie auf der ersten Seite des Albums 'Ecology' in einer Reihe von drei Songs von Abnabelung und Trennung, von Neuanfang und von den Chancen einer fröhlich dahingroovenden Welt.
Cover Von Deja Vu

Crosby, Stills, Nash & Young – Deja Vu (1970)

Aus der brodelnden Gemengelage von vier hochtalentierten Singer-/Songwritern ist eines der prägenden Alben des Folk-Rock entstanden, auf denen sich neben Klassikern wie ‘Our House’, ‘Teach Your Children’ und ‘Woodstock’ auch eines meiner absoluten Lieblingsstücke findet: ‘Almost Cut My Hair’.
If 2 Label B-Seite

Vinylrausch #37 – Eine arrangierte Review

Der arrangierte Rausch war ein furioser Ausflug in den elektrisch verzerrten Jazz-Rock zwischen 1970 und 2017
1970
If - If 2
If 2 war unser Album des Monats beim arrangierten Rausch #37 – ein energetisches Highlight des Jazz-Rock.
1975
Don Sebesky – The Rape Of El Moro
The Rape of El Moro mischte Big-Band Sounds mit elektrisch verzerrten Instrumenten und Rock-Beat. VR #37
2017
Aquaserge - laisse ça être
laisse ça être hat uns beim arrangierten Rausch #37 mit irren Soundideen entzückt.
The Byrds Untitled Cover

The Byrds – (Untitled) (1970)

Vor fünfzig Jahren haben The Byrds den einflussreichen Song ‘Eight Miles High’ als Basis für eine ›psychedelische‹ Improvisation benutzt und auf eine ganzen Seite des Albums (Untitled) veröffentlicht.
Black Sabbath Paranoid Frontcover

Black Sabbath – Paranoid (1970)

Die Geburt des Heavy Metal aus dem 1970 im Grunde ja immer noch jungfräulichen Power-Rock: Black Sabbath sind die Ur-Väter des Hardrock und ‘Paranoid’ ist dessen Geburtsstunde.
Cover Talking Heads Album Remain In Light

Talking Heads – Remain In Light (1980)

Mit Hilfe von Brian Eno und dessen Hang zu langen musikalischen Schleifen entwarf Mastermind David Byrne bestechend lebendige, ständig auf und abschwellende Rhythmen, die die beiden Genres Punk und Disco miteinander versöhnten.
Colosseum - Daughter Of Time - Label

Review #34 – Der kolossale Rausch mit Chris Farlowe!

Der letzte Vinylrausch im Jahr 2019 war etwas ganz besonderes, denn Chris Farlowe, der stimmgewaltige Sänger von Colosseum war bei uns zu Besuch! Wir haben das Gespräch aufgezeichnet und hier für euch zusammengefasst.
1969
Colosseum – Valentyne Suite
Valentyne Suite war der erwartet großartige Klassiker beim VR #34 mit unserem Gast Chris Farlowe
1970
Jack Bruce – Things We Like
Things We Like war die Überraschung: purer Jazz vom Blues-Rocker Jack Bruce beim VR #34
1970
Colosseum – Daughter Of Time
Daughter Of Time wurde uns von Chris Farlowe persönlich vorgestellt – beim VR #35
Cover Moondance Van Morrison

Van Morrison – Moondance (1970)

Ein weiterer Meilenstein aus dem Jahr 1970: mit Moondance hat Van Morrison zu sich gefunden, die Songs treiben auf eindrücklichen Melodien dahin und wechseln ihren Stil mit erstaunlicher Eleganz.

If – If 2 (1970)

If ist eine englische Jazz-Rock Formation, deren Jazz-Einflüsse deutlicher hörbar sind: die Improvisationen sind freier und der Sound der Holzbläser individueller als bei ihren Amerikanischen Genre-Kollegen.
An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche