Überspringen zu Hauptinhalt
MM_Vinylrauch-logo-Musikmagazin-solo-1

Plattenportraits und Musikanalysen

Erste Ausgabe, A4-Format, 100 Seiten, hochwertiges Recyclingpapier
8,60 € zzgl. 1,40 € Versand

»Der Bezug zur damaligen Zeit ist gelungen und durch die Beschreibung der einzelnen Titel weiß ich jetzt auch als Nicht-Musiker, warum ich die Musik mag.«

Stephan, Stones-Fan

»Sauber recherchierte und spannende Musikgeschichte.«

Thomas, Vinylrausch-Leser

»Im Prinzip die perfekte Veranstaltung.«

Georg, Vinylrausch-Besucher

Plattenladen vorschlagen!

Das Vinylrausch Musikmagazin soll es bald auch im Plattenladen geben. Schlag uns hier einen Platten-Dealer deines Vertrauens vor – wir werden uns mit ihm in Verbindung setzten.

Das VINYLRAUSCH MUSIKMAGAZIN geht von klassischen Alben der Rock-, Pop- und Jazzgeschichte aus und zeigt an ihnen, wann und wo Ideen, Stile und Techniken zum ersten Mal aufgetreten sind, welche Bedeutung sie für das Album als Kunstwerk hatten und welchen Weg sie von da aus in der Musikgeschichte genommen haben.

In den umfangreichen, detailliert recherchierten Analysen werden neben der Musik auch die Texte und die Cover ernst genommen und so immer wieder spannende und überraschende Bezüge zu aktuellen Veröffentlichungen entdeckt.

Die Texte sind aus der intensiven Beschäftigung mit der Musik entstanden, aus den Recherchen vor einem Vinylrausch, dem konzentrierten Hinhören und den Gesprächen vor und nach dem Rausch.

Sie erzählen die Geschichte der Alben, analysieren Musik und Cover und sind damit ein Vorschlag, musikhistorisch relevante Alben wieder oder neu zu entdecken – und sie sich noch einmal konzentriert und LAUT anzuhören.

Das kann man auch allein zu Hause machen, wichtig für eine wirkungsvolle Berauschung ist die volle Konzentration auf die Musik und das vollständige Hören mindestens eines Albums mit beiden Seiten. Natürlich kann man die Musik auch digital, von CD oder als Stream hören. Die wenigsten Nebenwirkungen gibt es nach unseren Erfahrungen aber mit dem rein analogen Rausch.

»Das, was ich bei aller Kleinteiligkeit im ›Mint‹ sehr vermisse, hier im Vinylrausch ist es da: die Liebe zum Detail, der Blick für Zusammenhänge …«
Ulli, Plattenhändler aus Leipzig

An den Anfang scrollen