Überspringen zu Hauptinhalt

Es hätte so schön sein können …

Dieses Jahr hat es wirklich in sich. Im Herbst war kurz die Hoffnung aufgeflammt, dass der Vinylrausch das Jahr der Plage auf den Punkt und mit bestechender Zahlenmystik zu Ende bringen könnte:

Der Vinylrausch #39 war eine Woche nach dem 75. Geburtstag von Neil Young mit diesen Platten geplant:

Cover von Deja Vu Album des Monats sollte im November das vor 50 Jahren erschienene Debüt von Crosby, Stills, Nash & Young sein: Auf Deja Vu hat Neil Young entscheidenden Einfluss gehabt, es ist im Grunde die einzige originäre Platte dieses Quartetts ausgewiesener Individualisten.

 

Rare Earth - Ecology Cover FrontDazu wäre die Motown-Band Rare Earth gekommen, die sich auf der starken ersten Seite von Ecology in dem Song ‘Long Time Leavin’’deutlich bei C,S&N bedient hat. Wieder eine Platte aus dem an wichtigen Alben so reichen Jubiläumsjahr 1970, dem wir uns ja leider kaum widmen konnten – Virus, go away …

 

Israel Nash's Silver Season Front CoverDen Bogen in die Gegenwart hätte Isreal Nash geschlossen, der auf dem hervorragenden Album Israel Nash´s Silver Season 2015 an den Folk-Rock Sound der Siebziger angeknüpft hat.

Das alles sollte nicht sein, aber es kommt wohl noch dicker:

Im Dezember wollten wir beim Vinylrausch #40 zum 5. Jubiläum des Vinylrausch (unsere erste Veranstaltung fand im Dezember 2015 statt) den 80. Geburtstag von Frank Zappa begehen.

Auch das wird wohl nichts, ebensowenig wie die traditionelle Vorführung von KOSMISCHE BROCKEN während des Zappadan im Sputnik-Kino.

Traurig, traurig, aber das Leben ist eben kein Ponyhof – und immerhin können wir noch zu Hause sitzen und Musik hören. Um euch durch die Vinylrausch-lose Zeit zu bringen, wird es hier bald ein paar Überraschungen geben – stay tuned!

Immerhin gibt es noch die Möglichkeit, den Vinylrausch selber zu bauen: so haben es jedenfalls einige Erst-Leser des VINYLRAUSCH MUSIKMAGAZIN gemacht und die dort analysierten Platten einfach feinsäuberlich in der Vinylrausch-Reihenfolge aufgelegt – mit zumindest befriedigenden Folgen, wie in der Box hier rechts zu lesen ist ->

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche