Überspringen zu Hauptinhalt

Live-Rausch heruntergefahren

Aufmerksame Rausch-Asketen werden es bemerkt haben: es ist ruhig geworden auf den Straßen … In den nächsten Wochen seid ihr auf euch allein gestellt, solltet aber mit diesen eisernen Regeln auch einen halbwegs passablen individuellen Rausch hinbekommen:

  1. Ab und an mal ein ganzes Album aussuchen, möglichst auf Vinyl – wegen der Nebenwirkungen ;-)
  2. Das Umfeld informieren: es wird laut in den nächsten vierzig Minuten
  3. Anlage aufdrehen und zuhören

Weitere Hinweise gibt es in der Rauschkontrolle. Alternativen wäre noch einen digitalen Rauch aus dem Frühjahr hier nachhören. Und immer zwischendurch natürlich auch Jens-Theo und sein Radio der von Neil Young getöteten.

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche