Überspringen zu Hauptinhalt

Der Vinylrausch #42 geht ans Eingemachte!

Beim Vinylrausch #42 gehen wir ans Eingemachte und holen zwei Alben aus dem Archiv, die die meisten von uns kennen: Bob Dylan hat mit ‘Blonde on Blonde’ die Rockmusik nachhaltig verändert und aus pubertärer Tanzmusik Kunst zum Zuhören gemacht. Fünf Jahre später hat sich David Bowie auf ‘Honky Dory’ mehrfach bei seinem Idol bedient.

Hunky Dory’ ist ein wunderbar abwechslungsreiches und mitreissendes Album, das dieser Tage 50 wird. Ein guter Grund, das Album am nächsten Donnerstag noch einmal komplett zu hören.

Blonde on Blonde’ kann man eh immer mal wieder auflegen: Dylan hat damit eines der wichtigsten, schönsten und rätselhaftesten Alben der Rockgeschichte geschaffen. Wir nehmen uns die erste Platte dieses Doppelalbums vor und werden auch vor ernsthafter Textexegese nicht zurückschrecken!

Wenn wir nicht schon erschöpft sind, als Nachtisch dann noch eine (kurze) Seite von Joanna Newsomes ‘Ys’. Auf dem Album von 2006 hat Newsome den von Dylan in seine Texte gepackten Gedankenstrom modernisiert und in eine weibliche Perspektive gesetzt.

Das ganze wie immer im Sputnik-Kino, am Donnerstag, den 18.11. um 19:30 Uhr.
Unter den derzeitigen Umständen führen wir das Ganze als 2G-Veranstaltung durch, also bitte bringt Eure Impfausweise und einen Perso o. ä. mit.

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen
Suche