Überspringen zu Hauptinhalt

Fulltime-Job Vinylrausch

Ich habe wirklich nicht mit gerechnet, aber so eine Crowdfunding-Kampagne ist offensichtlich ein Fulltime-Job.

Das Prinzip Alles-oder-Nichts macht die Sache nervenaufreibend und als treibende Kraft habe ich ständig das Gefühl, einen Kontakt oder eine Möglichkeit vergessen zu haben, mit dem, oder über den ich unser Projekt bekannt machen kann.

Mich erreichen viele aufmunternde Mails und Anrufe mit Ideen, diese Woche u.a. von Friedel von der Analogue Audio Association. Er hatte die erste Ausgabe gelesen und nun die ‘Triple A‘ überzeugen können, in einer News auf unsere Aktion aufmerksam zu machen. Oder Jens Theo Müller vom ‘Radio der von Neil Young Getöteten‘, der nun noch schnell eine Sendung über den Vinylrausch und die Kampagne machen will.

Der Zuspruch ist großartig und mit bereits erreichten knapp 40% der benötigten Crowdfundingsumme haben wir eine gute Chance, die Druckkosten für die zweite Ausgabe zusammenzubekommen.

Einen großen Dank an alle, die uns bis hierher schon mit einer Vorbestellung unterstützt haben – oder sogar mit großzügigen freien Unterstützungen fördern wollen: herzlichen Dank!

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

An den Anfang scrollen
Suche