skip to Main Content

Zum 25. Todestag von Frank Zappa – Dokumentarfilm KOSMISCHE BROCKEN im Dezember im Kino – Eine Stadt, ein Kino, eine Vorstellung!

The Mothers of Invention – Absolutely Free (1967)

Und noch einmal zurück ins Jahr 1967: vor 50 Jahren ist „Absolutely Free“ erschienen, das zweite Album von Frank Zappa und den Mothers of Invention. Eine herausfordernde Collage voller Soundfragmente, musikalischer Zitate und Hit-Singles – zumindest finden sich auf Absolutely Free mit Plastic People, Call Any Vegetable oder Brown Shoes Don´t Make It einige der am meisten gespielten Songs der frühen Mothers. Beide Seiten des Albums bringen ein kleines Oratorium zu Gehör, angereichert mit Zitaten aus der modernen klassischen Musik, z.B. aus Stravinskys Geschichte vom Soldaten, aus Petruschka oder Gustav Holst Jupiter. Die Texte pendeln zwischen schwarzem Humor und surrealem Nonsens, es wird die Liebe zum Gemüse besungen und der Fürst der Pflaumen in einem Motown-Akkord gepriesen… Also, auf jeden Fall genug Aufregung für einen Vinylrausch an Zappas Geburstag! Side one: „Absolutely Free“ (#1 in a Series of Underground Oratorios) 1. „Plastic People“ 3:40 2. „The Duke of Prunes“ 2:12 3. „Amnesia Vivace“ 1:01 4. „The Duke Regains His Chops“ 1:45 5. „Call Any Vegetable“ 2:19 6. „Invocation & Ritual Dance of the Young Pumpkin“ 6:57 7. „Soft-Sell Conclusion“ 1:40 Side two: „The M.O.I. American Pageant“ (#2 in a Series of Underground Oratorios) 1. „America Drinks“ 1:52 2. „Status Back Baby“ 2:52 3. „Uncle Bernie’s Farm“ 2:09 4. „Son of Suzy Creamcheese“ 1:33 5. „Brown Shoes Don’t Make It“ 7:26 6. „America Drinks & Goes Home“ 2:43
Vinylrausch XVI

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
Close search
Suche