Überspringen zu Hauptinhalt
Albumcover Daughter Of Time, Colosseum

Colosseum – Daughter Of Time (1970)

Dieses Album ist eine häufig ins dramatische entwickelte Mischung aus dem für Colosseum typischen, dynamisch-progressiven Sound mit jazzigen Soloteilen und der voluminösen Blues-Stimme von Chris Farlow.

Colosseum – Valentyne Suite (1969)

Die Valentine Suite ist eine dreisätzige Sonate, die voller Dynamik und Durchsetzungskraft Jazz-, Blues-, Rock-, und Klassik-Elemente zu einer der ersten und bekanntesten Großkompositionen der progressiven Rockmusik verbindet.

Eat Ghosts – An Ti E Go (2017)

Kann man zu Prog-Rock tanzen? Darf man zu Prog tanzen? Eat Ghosts lassen uns keine Wahl und spielen eine frische 2017er Variante an tanzbarem Prog-Rock, den wir uns als Ausblick auf das 50te Burg Herzberg Festival gönnen werden. Da werden sie...

Yes – The Yes Album (1971)

Wieder eines dieser Alben, das man nie komplett gehört haben muss, dessen Stücke man aber trotzdem alle kennen kann: weil sie auf Partys rauf und runter gespielt wurden, weil sie unerkannt und unbenannt auf vielen Mix-Cassetten und Radiomitschnitten aufgetaucht sind
An den Anfang scrollen
Suche