Überspringen zu Hauptinhalt

Vinylrausch #45 – der Space-Rausch

Im März wird der Vinylrausch spirituell. Wir werden den Himmel anrufen und die Kraft des Raums kanalisieren – in unsere Ohren und Köpfe hinein.
Vor 25 Jahren haben Spiritualized ihr heimliches Meisterwerk dem Space Rock gewidmet, auf ‘Ladies and Gentleman, We Are Floating in Space‘ (1997) gleiten sie in den leeren Raum hinein. Zwei Kräfte waren es, die Jason Pierce aka J. Spaceman zu dieser großen Elegie inspiriert haben: der Liebeskummer und die Drogen.

Ein gewaltiges, symphonisches Meisterwerk, traurig, dramatisch und anrührend.

Zu den Inspirationen von Jason Pierce gehört ein Genre, das musikalisch ebenfalls raumgreifend ist: der Space Jazz. Im Gegensatz zu der akribischen Soundbastelei der Space Rocker, die vorwiegend im Studio stattfindet, ist die *goldene Regel * von Muriel Grossmann die Improvisation. Die Musik auf ihrem Album ‘Golden Rule‘ (2017) wird getrieben von unbändiger Spielfreude, mittreissenden Rhythmusflächen und inspirierten Solisten. Grossmann greift die Begeisterung und Spiritualität von John Coltrane oder Sun Ra auf und verblüfft mit einem frischen und mitreissenden Sound.

Der Vinylrausch #45 wird uns den Raum öffnen und in neue Sphären katapultieren. Wie immer am dritten Donnerstag im Monat, also am 21.03. um 19:30 Uhr im Sputnik-Kino in Kreuzberg.

Ihr könnt Euch jetzt anmelden, wenn Ihr mit uns nach Ostern in den musikalischen Raum abheben wollt.

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

An den Anfang scrollen
Suche