skip to Main Content

Zum 25. Todestag von Frank Zappa – Dokumentarfilm KOSMISCHE BROCKEN im Dezember im Kino – Eine Stadt, ein Kino, eine Vorstellung!

Moody Blues – Days of Future Passed (1967)

Rockmusik mit Orchesterunterstützung! „Days of Future Passed“ heißt das Konzeptalbum der Moody Blues, mit dem die ehemalige Blues Band sich dem ProgRock zuwendet und ihm mit dem Symphonic Rock eine neue Unterabteilung hinzufügten und damit vor genau 50 Jahren einen Meilenstein der Popgeschichte schufen. Ausgangspunkt für den Sound war die Verwendung des Mellotrons, das einen symphonischen Sound liefern sollte. Aber das war natürlich kein Vergleich mit einem richtigen Orchester und als Decca von der Band verlangte, eine Rock ´ n Roll Version von Dvoraks 9. Symphonie einzuspielen, nutzt man die Gelegenheit um stattdessen mit Orchester eigene Titel einzuspielen. Es entstand „Days Of Future Passed„, ein Konzeptalbum, auf dem der Tagesablauf eines Arbeiters geschildert wird bis hin zu der „Nights in White Satin“. Wir hören zum Anfang unseres symphonischen Abends die zweite Seite mit „The Afternoon“, „The Evening“ und eben diesem Evergreen „The Night“. Seite 1 The Day Begins – 5:51 Dawn: Dawn Is a Feeling – 3:49 The Morning: Another Morning – 3:56 Lunch Break: Peak Hour – 5:29 Seite 2 The Afternoon – 8:23 Forever Afternoon (Tuesday?) (Evening) Time to Get Away Evening – 6:40 The Sun Set Twilight Time The Night: Nights in White Satin – 7:26
Vinylrausch XIV

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
Close search
Suche