skip to Main Content

Zum 25. Todestag von Frank Zappa – Dokumentarfilm KOSMISCHE BROCKEN im Dezember im Kino – Eine Stadt, ein Kino, eine Vorstellung!

Der Sound von Vinylrausch IV

Die Mischung hatte es wahrlich in sich: Revolver hört man noch immer die Experimentierlust der vier Popstars an, die mit Mitte Zwanzig schon alles erreicht zu haben schienen und nun mit neuen Sounds und Instrumenten ihren kongenialen Produzenten herausforderten. Unter zu Hilfenahme von Drogen und...

Marvin Gaye – Whats Going On (1971)

Mit Whats Going On haben wir endlich eine LP eines schwarzen Künstlers beim Vinylrausch: Marvin Gaye hat nicht nur seine Anhänger mit diesem Album überrascht: es mischt klare politische Statements mit einem großen Soul-Orchestersound, enthält mit Mercy Mercy Me, What´s going on und Inner City Blues echte Klassiker - und ist in erstaunlich vielen Listen als eine der wichtigsten Platten der siebziger gelistet. Z.B.: The Guardian, The 100 Best Albums Ever - Nr. 1 New Musical Express, All Times Top 100 Albums - Nr. 1 Sounds, The 50 Best Albums of the 1970s - Nr. 1

Rolling Stones – Sticky Fingers (1971)

A magic formula of heavy soul, junkie blues and macho rock! Die Stones sind 1971 schon wieder auf dem Weg zum Urgrund des Rock, dem Blues, dem sie auf Sticky Fingers einen ungewöhnlich souligen Anstrich geben. Besonders der „fünfte“ Stone Billy Preston und das emotionale Saxophon von Bernhard Keyes sind dafür verantwortlich. den Blues-Part bringt der neue Gitarrist Mick Tayler voran, seine Gitarrensoli prägen die Platte entscheidend.A magic formula of heavy soul, junkie blues and macho rock!

The Beatles – Revolver (1966)

Gehört auf Vinylrausch IV: Neue Instrumente, neue musikalische Farben gemischt mit der Wirkung von erweiternden Chemikalien: die Beatles werden auf diesem vor 50 Jahren erschienenen Meilenstein psychedelisch: sie haben mit diesem Album die Türen für Psycho-Rock und viele in den nächsten Jahren daraus entstehenden Derivate weit geöffnet.
Back To Top
Close search
Suche