Überspringen zu Hauptinhalt

Der Vinylrausch ist gefährdet. Wir brauchen Eure Hilfe und Ideen! Infos hier.

Gusseiserne Lieder und brennende Balladen

Der Vinylrausch #26 war tatsächlich ein ehrlicher Rausch, er ging ans Eingemachte, könnte man sagen.

Und er wurde von dem Klassiker Crosby, Stills and Nash über die zweite Seite von Court and Spark bis hin zu Dylans intensivem Wedding Song immer noch offener und ehrlicher. Nach viel Liebesleid und Liebesfrust, Trennungsschmerz und schmerzhafter Selbstanalyse hat uns Dylan am Ende auf der zweiten Seite von Planet Waves zumindest ein wenig Hoffnung gemacht: seine Vision der ehelichen Liebe, seine offene und ehrliche Schilderung der emotionalen Bindung an Sara hat für ihn zu nichts geführt – für uns aber war es ein berührender Abschluss eines musikalisch vielseitigen und oft mitreissenden Abends.

Am 21.03. geht es mit dem Vinylrausch #27 weiter. Das Program entwickelt sich gerade – mehr dazu bald auf diesem Sendeplatz!

Vinylrausch #26

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche