skip to Main Content

Zum 25. Todestag von Frank Zappa – Dokumentarfilm KOSMISCHE BROCKEN im Dezember im Kino – Eine Stadt, ein Kino, eine Vorstellung!

Der Hippie-Rausch

Poster Warm Up Hippie Convention Vinylrausch XX – Der Hippie-Rausch Kaum ist der eine Rausch vorbei – hier gibt es die Review von Vinylrausch XIX -, muss man sich schon wieder um den nächsten kümmern, der jetzt am 26.04. im EiszeitKino stattfinden wird! Dann werden wir 50 Jahre Burg Herzberg Festival mit einem schönen, bunten Hippie-Rausch feiern – und die Hippie-Convention mit Livemusik von Eat Ghosts, Engerling und der Bozz Rock Band am 08.05. im Columbia-Theater vorbereiten!   Das schönste Hippie-Festival der Welt wird 50 – das können wir beim Vinylrausch nicht einfach ignorieren, denn hier wie dort haben wir ja das gleiche Ziel: hemmungslose Euphorisierung durch langanhaltende Musikinfusionen! In unserem Herzberg-Gedenkrausch werden wir also versuchen, den Geist dieses Festivals einzufangen, und das geht am besten mit langen und sehr langen Musikstücken. Die werden in Herzberg nämlich sehr gerne zu Gehör gebracht, von bekannten Bands genauso wie von eher unbekannten Entdeckungen. Eindrückliche Erinnerungen haben wir in den letzten Jahren etwa an die Auftritte von Motorpsycho mit endlos hypnotisierenden Gitarrengefechten oder Beardfish mit frischem, von Zappa beeinflussten Fusion-Hardcore-Jazz, die unglaubliche Benoit Martini Band natürlich, oder Archiv mit ihren vielseitigen Trip-Hop Trips. Und, und, und, man könnte hier endlos weitermachen, allein die vielen Klassikernamen von Can über Ten Years After, Jeff Beck, Kraan, Hawkwind, Ian Anderson bis hin zu Patti Smith, Eric Burdon, Guru Guru, Beth Hart, Joe Bonamassa oder Gov´t Mule.
Der Vinylrausch XX – der Hippie-Rausch – findet am Donnerstag, 26.04. um 19:30 im EiszeitKino statt!
Die Auswahl ist uns bei diesem 50jährigen Line Up trotz der Vorgabe der langen Rille schwer gefallen, denn alles was in der progressiven Musik Rang und Namen hat, ist in Herzberg schon aufgetreten – und viele der Bands sind nun eben gerade Meister in langanhaltenden, mäandernd in Kopf und Körper hineinkriechenden Rauschmusiken. Da war es dann schon erleichternd, das etliche der neueren Band entweder keine LPs veröffentlicht haben oder sie vergriffen sind, wie z.B. bei Asaf Avidan, der mit den Mojos zwei tolle Auftritte in Herzberg hatte und in diesem Jahr Solo wieder da sein wird. Für diesen speziellen Vinylrausch XX haben wir schließlich vier Perlen aus 50 Jahren Herzberg herausgepickt: zwei Altmeister, die mehrfach in Herzberg zu hören waren, und zwei neue, ganze junge Bands. Von dem letzten Album Love Is von Eric Burdon & The Animals werden wir eine Seite hören. Dazu eine Seite des legendären dritte Albums von Soft Machine Third– schließlich hat Robert Wyatt einen Gastauftritt auf Love Is gehabt! Eine der schönsten Überraschungen der letzten Jahre war die schwedische Band Hoofoot, deren an Eleganz und Leichtigkeit kaum zu überbietender, jazziger Prog-Rock einer der ganz großen Entdeckungen auf der Mental Stage waren. Und zum Schluss werden wir ein noch aktuelleres Album hören: die jungen Potsdamer Musiker von Eat Ghosts haben im letzten Jahr eine großartige LP mit dem genialen Titel An Ti E Go veröffentlichen – und werden in diesem Jahr zum ersten Mal in Herzberg spielen. Damit holen wir das Festival also kurz vor seinem 50 Geburtstag quasi noch ein… ;-)
Vinylrausch XX
Dieser Beitrag hat einen Kommentar
  1. Moin,
    noch immer im Rausch!!!
    Obwohl ich Jörg im Vorfeld gebeten habe alle Rauschmittel an der Garderobe abzugeben, natürlich nur aufgrund der Nähe zum Görli und der Präsenz unserer Staatsmacht, hat er es doch geschafft mich gestern Abend zu berauschen.
    I saag no eis: „Besser got nemme!“
    Danke dir Jörg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
Close search
Suche