skip to Main Content

Der ehrliche Rausch – Vinylrausch #26

Wieder ist es eine starke Frau, die uns zu den Männern führt: Joni Mitchell hat mit Court And Spark 1974 eines ihrer erfolgreichsten Alben herausgebracht. Und eines ihrer offensten und ehrlichsten dazu, in denen sie das Kommen und Gehen der Liebe und die Gefahren des Verliebstseins besingt: Everything comes and goes, Marked by lovers and styles of clothes.
Joni Mitchell begibt sich mit diesem Album auf ihren Weg zum Jazz-Rock.

Sie war mit David Crosby zusammen und hat mit Graham Nach im Laurel Canyon gelebt. Das hat beide nicht daran gehindert zusammen mit Steven Stills gut gelaunten Country-Rock mit göttlichem Harmoniegesang zu etwas ganz besonderem zu machen.
Das Debüt Crosby, Stills and Nash von 1969 ist unser Album des Monats.

Bob Dylan hat sich für seine erste Tour nach acht Jahren wieder mit der Band zusammengerauft und parallel zum Tourstart Anfang 1974 mit Planet Waves ein sehr persönliches Album herausgebracht – erschienen ist es am gleichen Tag wie Court and Spark. Roots-Rock ohne große Schnörkel, von einer sensibel eingespielten Band nahezu live im Studio aufgenommen. Dylan ist fantastisch bei Stimme und himmelt in den erstaunlich zugänglichen Texten seine Noch-Ehefrau Sarah ungewöhnlich offen an.

Die beiden ersten Alben werden uns in zwei edlen audiophilen Pressungen von Michael zur Verfügung gestellt! Besten Dank dafür!

Vinylrausch 26

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche