Überspringen zu Hauptinhalt

Der Vinylrausch ist gefährdet. Wir brauchen Eure Hilfe und Ideen! Infos hier.

dEUS – Worst Case Szenario (1994)

Side A
Intro – 0:24
Suds & Soda – 5:17
W.C.S. (First Draft) – 5:07
Jigsaw You – 2:29
Morticiachair – 4:26
Via – 4:16
Let Go – 2:00

Side B
Mute – 4:04
Secret Hell – 5:04
Let’s Get Lost – 4:25
Hotellounge (Be the Death of Me)– 6:28
Shake Your Hip – 0:49
Divebomb Djingle – 2:59

Das sowohl der Captain als auch Frank Zappa auch in den kargen neunziger Jahren noch Einfluss auf die Rockmusik haben konnten, werden wir auf dem Debüt Worst Case Szenario der belgischen Band dEUS hören. Herzzerreissende Melodien, Noise-Attacken, coole Jazz-Flächen und hart verzerrte Gitarren – vor 25 Jahren war dieses Album ein kleiner trockener Fleck in einer von Dancefloor, Techno und House gefluteten Musiklandschaft.

Das Album trotzt nur so vor Kraft und Dynamik. Unter der Regie von Mastermind Tom Barman hat die Indie-Rockband mit Versatzstücken aus den goldenen Jahren der Rockmusik und mit häufig überraschenden Wechseln von sanften Melodieansätzen, harten Breaks und verquarsten Texten ein auch heute noch aufregendes Debüt geschaffen.

Wie immer, wenn in der Geschichte der Rockmusik Töne ausserhalb der gerade vorherschenden Genres auftauchten, wurde auch diese mittreissende Mischung von der englischen Musikpresse damals als Art-Rock bezeichnet…

In dem Titelstück Worst Case Szenario verwendet die Band dann auch tatsächlich noch ein kurzes Sample aus Little Umbrella von Hot Rats – perfekt! ;-)

Vinylrausch #30

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche